50 Jahre Jugendfeuerwehr

Am 30. Mai 1969 gründete die Freiwillige Feuerwehr Brandau ihre Jugendabteilung, um so ausreichend Nachwuchs für das Feuerwehrgeschäft zu gewinnen. Im Jahr 1969 war eine Jugendfeuerwehr im Vergleich zur heutigen Zeit noch nicht selbstverständlich, so war die Jugendfeuerwehr in Brandau die 16. Jugendfeuerwehr im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Aus diesem Grund feierte die Feuerwehr Brandau genau 50 Jahre und ein Tag nach der Gründung und somit das 50-jährige Bestehen der Jungendfeuerwehr mit einem Festkommers im Bürgerhaus Brandau.

Der Festkommers, der am 31. Mai 2019 stattfand, begann pünktlich um 19 Uhr. Nach der Begrüßung des Jugendwartes Patrick Schaefer, der die Gäste durch das Abendprogramm führte, begann die Jungendfeuerwehr sich vorzustellen. Neben zwei Videos und vielen Bildern erklärte Christopher Kolb, ein Mitglied der Jugendfeuerwehr, was die Jugendfeuerwehr auszeichnet und was man dort das Jahr über so macht. Im Anschluss an die aktuellen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr stellten Michael Bormuth und Patrick Schaefer die Geschichte und Meilensteine der JF-Brandau in einer Chronik da, welche ebenfalls durch viele Bilder untermalt wurde. Anschließend sprachen die Ehrengäste aus Politik, Feuerwehr und anderen Vereinen ihre Glückwünsche aus. Neben den Grußworten bestärkten Sie die Jugendlichen wie wichtig und großartig es ist, dass Sie ein Teil der Jugendfeuerwehr und später wahrscheinlich auch der Einsatzabteilung sind. Im Anschluss an die Grußworte ehrte Wehrführer Martin Allmann jedes ehemalige und aktuelle Mitglied der Jugendfeuerwehr mit einer Anstecknadel, die an diese Feierstunde erinnert. Nach den Ehrungen neigte die Veranstaltung sich langsam dem Ende zu und Patrick Schaefer leitete in den gemütlichen Teil des Abends über. Eingerahmt wurde die Feierlichkeit durch einen musikalischen Beitrag des Spielmannszugs der Feuerwehr Winterkasten.

Mit einem reichhaltigen Buffet für die rund 150 Gäste, welches dankenswerterweise vom Feuerwehrverein gesponsert wurde, und einem Blick auf die detailgetreue Bilderwand der letzten 50 Jahre, ließ man den Abend in geselliger Runde ausklingen. 

Nachdem die Jugendfeuerwehr Brandau ihre Jubiläumsfeier freitags abends in einem kleineren Rahmen feierte, veranstaltete sie am Sonntag, den 2. Juni 2019 einen großangelegten Frühschoppen. Neben Livemusik von der Trachtenkapelle Lindenfels und reichhaltiger Verpflegung, gab es ein buntes Programm an Spiel und Spaß Angeboten für Klein und Groß.

So war ein „fahrbares Spielelager“ der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg, sowie das Brandschutzmobil der Kreisfeuerwehr Bergstraße vor Ort und sorgte bei bestem Wetter für Spaß für die ganze Familie. Von Kinderschminken über Feuerwehr-Tretunimog bis hin Zu einem „XXL-Kicker“ in dem man als Mensch die Kicker Figur darstellt. Noch dazu konnte man durch die Drehleiter der Feuerwehr Ober-Ramstadt das gesamte Geschehen sowie Brandau von 32 Metern Höhe begutachten.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war eine Schauübung der Jugendfeuerwehr Brandau. Übungsstichwort: Verunfallter, brennender PKW am Sportplatz mit eingeklemmter Person. Nach dem Eintreffen der Jugendfeuerwehr am „Unfallort“ begann ein Trupp sofort mit den Löscharbeiten, währenddessen machte sich ein weiterer Trupp zum Retten des Unfallopfers bereit. Nachdem alle Seitenscheiben des Fahrzeugs mit spezieller Technik entfernt wurden, haben die „Retter der Zukunft“ mit einer Glassäge die Frontscheibe einmal in der Mitte durchgesägt. Danach wurde mittels hydraulischen Rettungsgeräts (Schere und Spreizer) die Fahrertür entfernt. Anschließend wurde aus dem normalen Kleinwagen ein Cabriolet, in dem das Dach abgetrennt wurde. Dadurch ist es einfacher den Verunfallten schonend zu bergen. Nachdem der Fahrer gerettet wurde, war die Arbeit der Jugendfeuerwehr erledigt und die zahlreichen Zuschauer applaudierten.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und die Unterstützung an unserem 50-jährigen Jubiläum. Ihre Jugendfeuerwehr Brandau. 

Menü schließen