Erster DaDiRT RUN in Brandau

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Brandau trafen sich am Samstag, den 10. August rund 300 Jugendliche mit ihren Betreuern bei uns in Brandau. Gemeinsam mit der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg richteten wir den ersten DaDiRT Run aus.

Der DaDiRT Run ist eine eigene Version eines Matsch- und Hindernislaufs, somit stand der Spaß und der Teamgeist im Vordergrund. Auch dreckig und nass konnte man auf der Strecke werden, welche 2 km über unsere Brandauer Wald- und Feldwege führte. Über die 2 km waren 10 Hindernisse und 85 Höhenmeter zu bewältigen.

Gleich zu Beginn startete der Lauf mit dem ersten Hindernis, ein Bällebad aus 200 Wasserbällen, anschließend folgte der erste Anstieg, an dem es über 5 große Baumstämme ging (vielen Dank an der Stelle an die Fa. Niklas aus Lützelbach). Weiter ging es am Schützenhaus mit einem Hindernis aus alten PKW und LKW Reifen. Im Wald gab es einen Matschabschnitt und nach der „Villa Rosenbusch“ wartete die nächste Herausforderung, ein Betonrohr mit fließendem Wasser galt es zu durchkriechen. Es folgten Tarnnetze zum darunter Durchkrabbeln und gestapelte Strohrundballen zum überwinden. Das absolute Highlight war die 15 m lange Spülirutsche kurz vorm Ziel, hier konnte man noch einmal richtig was für sein „verschlammtes“ Aussehen tun und jede Menge Spaß dabei, hatte man auch. Wem ein Durchgang nicht genügte, durfte auch noch eine zweite Runde starten.

Nicht nur die Jugendlichen und ihre Betreuer hatten am diesem Samstag ihren Spaß, auch das Team des Brandschutzamts ging mit Kreisbrandinspektor Heiko Schecker und seinem Stellvertreter Matthias Maurer-Hardt an den Start.
Zur Begrüßung und Verabschiedung waren einige Ehrengäste anwesend, um ihre Grußworte auszusprechen, unter anderem die Bundestagsabgeordnete Dr. Astrid Mannes, Bundestagsabgeordnete Frau Wagner, Doris Hofmann als Vertreterin des Landrats, Dagmar Wucherpfennig als Vorsitzende des Kreistages, sowie zahlreiche Vertreter aus der Kreispolitik und natürlich Jörg Lautenschläger, Bürgermeister von Modautal.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten, die zum Gelingen dieser besonderen Veranstaltung beigetragen haben. Stellvertretend für alle möchte ich hier die Gemeinde Modautal erwähnen, die mit Rat und Tat immer zur Seite steht. Es war eine gelungene Veranstaltung mit Wiederholungsbedarf.

Beste Grüße aus Brandau

Menü schließen