Rückblick auf das Berichtsjahr 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Brandau

Am Freitag, den 28.02.2020 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Brandau und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Brandau statt. Als Ehrengäste konnten unter anderem Gemeindebrandinspektor Marcus Bauer, Bürgermeister Jörg Lautenschläger und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Georg Werner Balß begrüßt werden.

Die Jahreshauptversammlung wird vom Vereinsvorsitzenden Peter Flügel eröffnet. Gemäß der Tagesordnung begann Wehrführer Martin Allmann mit einem Rückblick ins vergangene Jahr, sowie statistischen Daten zur Einsatzabteilung. Es wurden wieder enorm viele ehrenamtliche Stunden geleistet. Größtes Projekt, neben dem Einsatz- und Übungsdienst, war die Erneuerung der Pflasterfläche vor der Fahrzeughalle. Dieses Großprojekt war nur durch Vorarbeit in Eigenleistung möglich, um die hohen Kosten einigermaßen im Rahmen zu halten. Hierbei ist die herausragende Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen der Feuerwehr und den politischen Gremien zu betonen.

Die Berichte der Kinder- und Jugendfeuerwehr standen neben den üblichen Ausbildungsstunden, Ausflügen, sowie Spiel und Spaßfaktoren ganz unter dem Zeichen eines Jubiläums – 50 Jahre Jugendfeuerwehr Brandau. Mit einem Festkommers als offizieller Teil, einem muskalischen Frühschoppen inkl. Fahrzeugausstellung und Showübung der Jugendlichen und dem ersten Matschlauf der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg, dem sogenannten „DaDiRT-RUN“, wurde das Jubiläum gebührend gefeiert. Im Nachgang wird in den kommenden Wochen die Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum fertiggestellt und verteilt.

Im Bericht der Ehren- und Altersabteilung wurden anhand einer Diashow die Ausflüge ins rechte Licht gerückt, z. B. die Werksbesichtigung der Firma STIHL. Es schloss sich die Tagesordnung des Vereins an. In seinem Bericht ging Peter Fügel auf die Ausflüge und Vereinsaktivitäten im Detail ein. Neben dem Vereinsausflug an die Rhone, stellte sich die weitbekannte Aprés-Ski-Party (in Fachkreisen auch Abriss-Party) wieder als erfolgreiche und wichtigste Veranstaltung des Feuerwehrvereins heraus.

Dass der Verein nicht nur personell, sondern auch finanziell gut aufgestellt ist, betonte Rechner Georg Helfrich in seinem Kassenbericht. Es folgten Ehrungen für diverse Zugehörigkeitsjahre, besonders erwähnenswert hierbei ist, dass ein Mitglied der Ehren- und Altersabteilung als Ehrenmitglied der freiwilligen Feuerwehr Brandau ausgezeichnet wurde.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung lobten Gemeindebrandinspektor Marcus Bauer und Bürgermeister Jörg Lautenschläger bei Ihren Grußworten die einzelnen Abteilungen für Ihre geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und stellten die besondere Rolle der Freiwilligen Feuerwehr Brandau innerhalb der Gemeinde heraus.

Anbei ein paar Eindrücke des Abends.

Menü schließen